Written by

traumateam auf dem HAI 2018

Tagungen/Kongresse| Views: 349

Text und Bilder: J. Lührs:          Man kann fast schon von einer Tradition sprechen. Seit 2013 ist die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses jährlich mit einer Referenten-Delegation auf dem Hauptstadtkongress für Anästhesie und Intensivtherapie (HAI) in Berlin vertreten. So auch dieses Jahr vom 20.-22. September zum 20-jährigen Kongress-Jubiläum.

Mit über 3000 Teilnehmern und über 200 Vorträgen gehört der „HAI“ zu den großen Kongressen des Fachgebietes AINS (Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie) im deutschsprachigen Raum. In 2 Hauptsitzungen berichtete OFA Dr. Lührs zu den Themen „update Polytrauma“ und „Blutungskontrolle prähospital“ über Neues und Bewährtes.

v.l.n.r.: R. Lechner, H. Genzwürker, S. Buchecker, C. Jost, A. Schwartz, J. Lührs

Am Samstag richtete das „Team“ in gewohnter Weise ein Seminar zum Thema „invasive Notfalltechniken“ aus. Der sehr begehrte Workshop war auch in diesem Jahr bis auf den letzten Platz ausgebucht. Referenten waren hierbei OFA Jost, OFA Dr. Lechner und OFA Dr. Lührs mit Unterstützung , wie die Jahre zuvor auch, von OTA Dr. Schwartz (BwK Hamburg), PD Dr. Genzwürker (Neckar-Odenwald-Kliniken, Buchen), Herrn Buchecker (TREMA) sowie durch die Firmen Storz, Teleflex und VBM. Inhaltlich wurden alle gängigen Techniken der Atemwegssicherung, einschließlich Videolaryngoskopie und Koniotomie sowie Blutstillung, Thoraxdrainage, intraossärer Zugang und Tourniquet ausgebildet.

Passend zum diesjährigen Kongress-Motto „kompetent entscheiden, klug handeln, sicher agieren“ konnten die traumateam-Referenten wertvolle Akzente setzen. Zudem blieb auch Zeit und Gelegenheit für einen regen fachlichen Austausch.

H. Genzwürker erläutert die Anwendung supraglttischer Atemwegshilfen

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen