Written by

Intensives Fortbildungswochenende

Tagungen/Kongresse, Traumateam e.V.| Views: 353

Das vergangene Wochenende war für die Aktiven von traumateam durch viele parallele Veranstaltungen geprägt:

Mit Matthias Helm, Holger Gässler und Evgeni Sotnikov als Dozenten waren noch acht weitere Teilnehmer der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses (BwK Ulm) nach Heidelberg gereist, um sich beim gemeinsamen INTECH-Seminar der Universität Heidelberg und des BwK Ulm in invasiven Notfalltechniken ausbilden zu lassen. Dazu erfolgten nach informativen Theorievorträgen zu Koniotomie, Thoraxdrainage, Blutstillung und intraossärer Punktion praktische Übungen an Körperspendern im anatomischen Institut, welche in Kleingruppen von jeweils vier Teilnehmern von jeweils einem Tutor betreut wurden.

Am selben Tag hielt Martin Kulla am Klinikum Ludwigsburg einen Vortrag zu „HES oder nicht ?“ beim 10. Ludwigsburger Tag für Notfallmedizin.

Oskar Mahler und Matthias Heigl und waren als Dozenten zum Thema Blutstillung auf dem Notfallgäu in Memmingen vertreten, wo sie einen praktischen Workshop betreuten.

Schließlich waren Florent Josse, Theresa Sturm, Daniela Lenard, Björn Hossfeld, sowie Claudia und Jochen Lührs an diesem Wochenende als Dozenten auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft in Bayern tätiger Notärzte (agbn) nach Berchtesgaden gereist.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen