HAI 2017

Written by

Bewährte Beteiligung auf dem HAI

Tagungen/Kongresse| Views: 648

Auch in diesem Jahr war der Hauptstadtkongress für Anästhesiologie und Intensivtherapie (HAI) wieder das Ziel der Dozenten von traumateam. Mit Unterstützung von PD Dr. Harald Genzwürker (Neckar-Odenwald-Kliniken) und Dr. Andreas Schwartz (BwK Hamburg) sowie der Firmen Storz, VBM und Teleflex, konnte Florent Josse erneut den Workshop „Invasive Notfalltechniken“ organisieren, der auch in diesem Jahr sehr positives Feedback der Teilnehmer erhielt. Ein besonderer Dank gilt Ilja Langkau von der Berliner Feuerwehr, der das umfangreiche Material für den Workshop zugeführt hat und ebenfalls und die Tourniquetanwendung in der Stationsausbildung übernommen hat. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer Gelegenheit, den Unterschied von Videolaryngoskopen mit macintosh-ähnlichen und stark gekrümmten Spateln zu erfahren, Thoraxdrainagen, Blutstillung, und Koniotomie an Schlachtabfällen sowie die intraossäre Punktion an Hühnerknochen und Eiern zu üben und sich mit supraglottischen Atemwegsalternativen vertraut zu machen. Als Dozenten waren auch Dr. Jochen Lührs und Dr. Björn Hossfeld dabei, die auf dem HAI noch mit weiteren Vorträgen und Vorsitzen beteiligt waren.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen