Zu Lande, zu Wasser, in der Luft

Praktische Übungen für Studenten

„Zu Lande, zu Wasser, in der Luft“ – Praktische Übungen in der Notfallmedizin ist ein Wahlkurs für Studenten der Medizin überschrieben, der auch im in diesem Sommersemster auf großes Interesse bei den Ulmer Studenten stieß. Mit Unterstützung der Ulmer Feuerwehr, der Höhenrettungsgruppe, der DLRG Ulm und vielen Dozenten der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin des…

C-MAC PM II Notarzt

Bedeutung eines erfolgreichen ersten Intubationsversuchs

International haben verschiedene Autoren in den vergangenen Jahren zeigen können, dass das Risiko für unerwünschte Ereignisse (adverse events) während der endotrachealen Intubation zunimmt. Dazu gehören relevante Abfälle der Sauerstoffsättigung, Verletzungen und schließlich auch Fehlintubationen. Die Bedeutung des erfolgreichen ersten Intubationsversuchs (First Pass Success – FPS) in der Notfallmedizin ist deshalb Thema einer Arbeit von mehreren…

CMC 2016

„Großartige internationale Plattform“

„Die CMC-Conference ist eine großartige internationale Plattform, um sich über das Thema taktische Medizin auszutauschen“ – Diese Aussage eines der fast 1400 Teilnehmer, die die im wesentlichen von traumateam, dem Bundeswehrkrankenhaus Ulm und der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie (DGWMP) organisierten Combat Medical Care Conference, wurde so oder ähnlich vielfach getroffen. Wie immer hat…

Fortbildung traumateam

Fortbildung Notfallmedizin im Juli

Seit über drei Jahren ist der Rettungshubschrauber in London mit Erythrozytenkonzentraten ausgestattet. Allerdings fliegen die Kollegen dort ausschließlich für Traumapatienten. Ist dieses Konzept auch in Deutschland möglich. Seit CRASH-2 wird Tranexamsäure zunehmend auch prähospital eingesetzt – sind wir damit zu großzügig, oder müssten wir sogar Fiibrinogen schon vor Erreichen des Schockraums applizieren. Fragen auf die…

CMC 2016

1.400 Teilnehmer auf CMC-Conference

Die vom Bundeswehrkrankenhaus Ulm mit vielen Partnern unter Schirmherrschaft des Inspekteurs des Sanitätsdienstes ausgerichtete internationale Combat Medical Care Conference  hat 1.400 Teilnehmer aus über 30 Ländern nach Ulm gelockt. In Vorträgen, Workshops und Seminaren referieren 140 Dozenten zum Thema Versorgung von Patienten unter taktischen Bedingungen im Einsatz von Militär und Polizei; 55 Aussteller präsentieren ihre…

37°

ZDF berichtet über Situation in Notaufnahmen

Text M. Bernhard: Nicht-ärztliches und ärztliches Personal arbeitet tagtäglich in Notaufnahmen am Limit. Ein toller Beitrag mit dem Titel „Chronisch überlastet“ wurde aktuell vom ZDF in der Sendung „37°“ gesendet richtig aus dem Leben, mit viel Herz, Gefühl, Begeisterung und vor allem Realitätsbezug. Selten wird so klar Stellung bezogen zu den Arbeitsbedingungen, den beruflichen Auswirkungen…

img_4758-1.jpg

Vorführung auf dem Ulmer Münsterplatz

Durch die Beteiligung der Bundeswehr an internationalen Auslandseinsätzen mit erhöhtem Gefährdungspotential nimmt die Bedeutung der medizinischen Versorgung komplexerVerletzungsmuster stetig zu. Aber ob in Deutschland oder in fernen Ländern – schwer Verletzte und Erkrankte müssen zeitkritisch versorgt und kompetent transportiert werden. Mit der arbeitstäglichen Routine im Rettungsdienst und den Fachabteilungen des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses erhalten die Sanitätssoldaten…