WATN

Written by

WATN wieder in Präsenz

Allgemein| Views: 933

Bereits zum 19. Mal trafen sich am 5. und 6. Februar die in der Notfallmedizin forschenden Arbeitsgruppen zu den Wissenschaftlichen Arbeitstagen Notfallmedizin (WATN), die nach pandemiebedingten online-Veranstaltungen nun wieder im Kieler Atlantic-Hotel stattfanden.

Mehr als 100 Teilnehmer waren der Einladung der Wissenschaftlichen Arbeitskreise Notfallmedizin und Zentrale Notaufnahme der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) zu folgen.

In insgesamt 40 Kurzvorträgen stellten Kollegen aus Deutschland und Österreich Ihre Projekte und Ergebnisse vor, um diese mit den interessierten Teilnehmern zu diskutieren. Die Notfallmedizin des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses war durch Björn Hossfeld vertreten.

Besonderer Dank gilt dem Team des Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin (irun) um Prof. Gräsner für die Organisation der WATN, die erneut einen interessanten interkollegialen Austausch zwischen den Teilnehmern ermöglichten.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen