Written by

WATN online mit Beiträgen von traumateam

Tagungen/Kongresse| Views: 1043

Auch in diesem Jahr war die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses wieder mit zwei Referaten und einem Vorsitz auf den Wissenschaftlichen Arbeitstagen Notfallmedizin (WATN) der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie & Intensivmedizin (DGAI) vertreten, welche im Rahmen der COVID-Pandemie erstmals online stattfanden.

Simulations-RTW des Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin (IRUN)

Ebenfalls zum ersten Mal wurden die WATN gemeinsam vom Arbeitskreis Notfallmedizin und dem Arbeitskreis Zentrale Notaufnahme der DGAI organisiert. Die WATN fanden in diesem Jahr zum 17. Mal statt und sind das wichtigste Treffen der notfallmedizinisch forschenden Arbeitsgruppen im deutschsprachigen Raum. Auch wenn die Kollegen des Instituts für Rettungs- u. Notfallmedizin (irun) des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel die Veranstaltung in gewohnter Manier perfekt organsiert hatten, fehlten online die wichtigen Pausengespräche zum persönlichen Austausch zwischen den Arbeitsgruppen.

Stefanie Böckler und Holger Gässler konnten in Ihren Vorträgen die Ergebnisse Ulmer Forschung präsentieren – Stefanie Böckler zur Veränderung des Einsatzspektrums der Luftrettung im Rahmen des ersten Lockdowns und Holger Gässler zur Bedeutung der Laienreanimation in Abhängigkeit der dem Herzkreislaufstillstand zugrunde liegenden Ursache. Björn Hossfeld hatte den Vorsitz in der Sitzung zum Themenkomplex MANV.

DIe Abstracts aller Vorträge können hier eingesehen werden.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen