Christoph 22

H145 – kraftvoll und leise

In den Anfängen der Luftrettung in Ulm wurden die Luftretter mit der Bell UH-1D (wegen ihres charakteristischen Sounds liebevoll “Teppichklopfer” genannt) zum EInsatz geflogen, mit der Kooperation des Bundeswehrkrankenhaus mit der ADAC Luftrettung wurde viele Jahre ein weiteres Luftfahrzeugmuster in Ulm eingesetzt, die bewährte BK-117.

Seit 2018 wird in Ulm ein H145 (Airbus Helicopters), das neueste und größte Hubschraubermodell der ADAC-Flotte, geflogen. Die Maschine zeichnet sich durch ihre Leistungsstärke mit 1.072 PS bei gleichzeitig geringer Lärmemission aus. Die Einsatzgeschwindigkeit des H145 beträgt ca. 220 km/h, seine Reichweite ca. 651 km.

Durch seinen geräumigen Innenbereich wird er auch als Intensivtransporthubschrauber (ITH) eingesetzt und bietet die Möglichkeit ein weiteres Crew-Mitglied zur Ausbildung mitzunehmen.

One Response to " Christoph 22 "

  1. […] & Umgebung berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die Arbeit am Ulmer Rettungshubschrauber CHRISTOPH 22, der in Kooperation der ADAC Luftrettung mit dem Bundeswehrkrankenhaus Ulm betrieben wird. Dazu hat […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen