Written by

WATN: Forschungspreis erneut ans BwK

Notfallmedizin, Tagungen/Kongresse| Views: 626

Teilnehmer WATN 2019

Zum 15. Mal fanden am Wochenende die Wissenschaftlichen Arbeitstage Notfallmedizin (WATN) in Kiel statt. Diese vom Wissenschaftlichen Arbeitskreis Notfallmedizin der Deutschen Gesellschaft für Anästesiologie & Intensivmedizin (DGAI) ausgerichtete Veranstaltung bietet allen im Bereich der Notfallmedizin forschenden Arbeitsgruppen eine etablierte Plattform zum Informationsaustausch. In jeweils achtminütigen Kurzvorträgen stellten 38 Referenten aus ganz Deutschland die Ergebnisse ihrer aktuellen Studien vor.

Auch aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses waren – wie jedes Jahr – Referenten angereist: Martin Kulla, Björn Hossfeld und Sylvi Thierbach, die für Ihren Beitrag zum „Einsatz des C-MAC Videolaryngoskops zur endotrachealen Intubation bei Patienten mit prähospitalem Herz-Kreislaufstillstand“ mit einem der drei Best Abstract Awards ausgezeichnet wurde.

Damit wurde dieser Preis zum zweiten Mal (nach Martin Kulla 2017) einem Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses verliehen.

Die Abstracts aller Vorträge finden Sie hier.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen