Written by

Rettung an der Dachlandeplatzbaustelle

Rettungsmedizin| Views: 683

FOTOS:  S. Thierbach, S. Kerndl, A. Knöfel, B. Hossfeld        Der Kran für die Baustelle des Dachlandeplatzes überragt seit Monaten das Ulmer Bundeswehrkrankenhaus (BwK). Für die gemeinsame Übung „Kranich“ mit der Höhenrettungsgruppe der Ulmer Feuerwehr wurde ein Kranfahrer mit einer akuten zentralen Neurologie in seiner Kabine in 66m Höhe angenommen.

Nach Erreichen des Patienten wurde sowohl das medizinische Material als auch die rettungstechnische Ausrüstung der Feuerwehr über einen Seilzug mit einer durch eine Akku-Bohrmaschine angetriebenen Winde nachgeführt. Als bester Platz für die notfallmedizinische Versorgung wurde der Gegenausleger identifiziert und der Patient zumächst aus der Kanzel dorthin gerettet. Während die Höhenretter die notwendige Sicherung für das Ablassen des Patienten aufbauten, wurde der Patient vom Rettungsteam der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des BwK versorgt und in der Schleifkorbtrage in Anbetracht des bestehenden Bewusstlosigkeit intubiert und beatmet.

Ein geeignet hoher Anschlagpunkt für zwei redundante Seilstrecken konnte hingegen nur am Hauptausleger gefunden werden, so dass der beatmetet Patient in der großen Höhe zunächst dorthin transportiert werden musste, um im Anschluss von dort in Begleitung eines Höhenretters abgelassen zu werden. Im ungteren Drittel musste dann noch mittels Schrägseil das Baufeld überwunden werden, bevor der Patient zum weiteren Transport in den RTW verladen werden konnte.
In Anbetracht eines Gewitters sichtbar nördlich der Einsatzstelle stand kurzzeitig ein Übungsabbruch zur Debatte. Nach Einholen der Wetterinformationen über den Piloten des RTH CHRISTOPH 22 und des Deutschen Wetterdienstes über die Ulmer Rettungsleitstelle konnte die Übung jedoch fortgesetzt werden.

 

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen