Written by

Luftwaffe fliegt bayerische COVID-Patienten nach Norddeutschland

Allgemein| Views: 2833

Text/Foto: Thomas Heckmann       Die Belegung der bayerischen Intensivstationen wird Immer dramatischer. Seit Freitag ist auch die Bundeswehr im Einsatz und fliegt Patienten von Süddeutschland nach Norddeutschland.

Neben zwei Intensivteams aus dem Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz waren auch Oberfeldarzt Prof. Dr. Martin Kulla, Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS) des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses sowie Hauptfeldwebel Axel Konrad, als Fachpfleger für Intensivpflege aus derselben Abteilung Teil der Besatzung eines Airbus A-310 MedEvac, der am gestrigen Freitagnachmittag vom Memminger Flughafen aus zum Flughafen Münster/Osnabrück flog. Sechs schwer erkrankte und künstlich beatmete Patienten wurden aus verschiedenen Kliniken in Bayerisch-Schwaben mit Rettungswagen zum Flughafen gebracht.

Intensivmedizin an Bord des A310-MedEvac

Dieses in Köln stationierte Flugzeug verfügt über sechs Intensivbehandlungsplätze, je zwei Patienten werden aus einem Team aus Arzt und Pflegekraft während des Fluges betreut. Nach der Ankunft in Münster wurden die Patienten auf mehrere Kliniken verteilt, die noch Kapazitäten frei haben.

In den nächsten Tagen sind weitere Flüge mit der Luftwaffe geplant, außerdem sollen auch zivile Intensivtransporthubschrauber sowie Intensivtransportwagen (ITW) weitere Patienten nach Norddeutschland bringen. Auch der Großraum-ITW des Ulmer Deutschen Roten Kreuzes  wird sich gemeinsam mit Intensivmedizinern der Universitätsklinik und des Bundeswehrkrankenhauses an den Transporten beteiligen, um die Überlastung im Süden zu mildern. Mehrere Kliniken haben derzeit keine oder nur ein Intensivbett frei.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen