Written by

52 Jahre Luftrettung aus Ulm

Allgemein, Flugbetrieb| Views: 3873

Am 2. November 1971 wurde der Ulmer Rettungshubschrauber – damals mit dem Funkrufnamen „SAR Ulm 75“ – als bundesweit zweiter Rettungshubschrauber in Dienst gestellt.

Prof. Ahnefeld 2011 anlässlich 40 Jahre Luftrettung aus Ulm

Prof. Dr. F.W. Ahnefeld war damals in Personalunion Direktor der Universitätsklinik für Anästhesiologie der Universität Ulm, Chefarzt für Anästhesie am im Aufbau befindlichen Bundeswehrkrankenhaus Ulm und Bundesarzt des Deutschen Roten Kreuzes. In dieser Funktion hatte er sich bei Verteidigungsminister Helmut Schmidt für die Inbetriebname eines Bundeswehrhubschraubers am Standort Ulm stark gemacht.

Für 32 Jahre stellte die Luftwaffe seitens des Lufttransportgeschwaders (LTG) 61 im bayerischen Penzing den Hubschrauber vom Typ Bell UH-1D und die fliegende Besatzung aus Pilot und Bordtechniker. Seit 2003 kommen der Hubschrauber – nun mit dem Funkrufnamen „Christoph 22“ – und die Piloten von der ADAC Luftrettung gGmbH; der Hubschrauber war zunächst eine BK-117 und ist inzwischen ein H145 von Airbus Helicopters, mit dem die Ulmer auch nach Sonnenuntergang einsatzklar sind.

Die medizinische Besatzung kommt seit 52 Jahren aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses. Die erfahrenen Fachärzte und Fachärztinnen für Anästhesiologie sowie die Notfallsanitäter und derzeit eine Notfallsanitäterin, die eine spezielle Ausbildung haben, um die Piloten z.B. bei der Navigation und bei unterschiedlichen Flugverfahren zu unterstützen, arbeiten daher nicht nur bei Einsätzen mit dem Rettungshubschrauber, sondern auch in der Notfallaufnahme, im Operationssaal und sogar in militärischen Auslandseinsätzen routiniert zusammen.

© B. Hossfeld

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen