Written by

Letzte „Landung“ von SAR Ulm 75 am Bundeswehrkrankenhaus

Allgemein| Views: 7452

Text/Fotos: Thomas Heckmann           Für manche Menschen ist es nur ein alter Hubschrauber, der am Mittwochvormittag mit einem Kran den letzten „Flug“ vom Tieflader auf einen Betonsockel vorm Ulmer Bundeswehrkrankenhaus (BwK) absolvierte.

Doch Notärzte und Rettungsdienstmitarbeiter haben „ihre Mathilde“ als Ausstellungsstück bekommen. So stand auch Oberfeldarzt Dr.Jochen Lührs, der früher selbst mit der Bell UH-1D zu Notfalleinsätzen in der Region geflogen ist, mit glänzenden Augen neben dem Tieflader, der den liebevoll „Mathilde“ genannten Hubschrauber gebracht hatte.

Das Bauamt Ulm hatte in den letzten Monaten einen Sockel betonieren lassen, damit der Hubschrauber einen Standplatz bekommt. Ein Zugangsweg und Sitzbänke sollen zum Verweilen einladen.

Von 1971 bis 2003 flog dieses Hubschraubermodell mit dem Funkrufnamen „SAR Ulm 75“ vom BwK aus als bundesweit zweiter Rettungshubschrauber, seit 2003 fliegt die ADAC Luftrettung gGmbH mit eigener Maschine, doch Notarzt und Notfallsanitäter werden weiterhin vom BwK gestellt.

Mit einem Mobilkran wurde der knapp zwei Tonnen schwere Hubschrauber vom Tieflader binnen weniger Minuten an seinen Standplatz gehoben.

Vor rund drei Jahren entstand bei Lührs gemeinsam mit Kollegen die Idee, eine Bell als Gedenkstätte an das BwK zu holen. Zum einen soll so an die Leistung von Prof. Friedrich Wilhelm Ahnefeld, dem Begründer der Ulmer Luftrettung, erinnert werden und auch an gefallene Kameraden aus dem BwK.

Eine offizielle Einweihung ist nach Fertigstellung des Platzes für das Frühjahr geplant.

 

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen