Written by

Kommandowechsel am Bundeswehrkrankenhaus

Allgemein| Views: 1290

Fotos: Th. Heckmann + A. Knöfel        Am Gründonnerstag wurde Generalarzt Dr. Jörg Ahrens nach drei Jahren als Kommandeur des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses verabschiedet und das Kommando durch den Kommandeur Gesundheitseinrichtungen der Bundeswehr Generalstabsarzt Dr. Norbert Weller an Generalarzt Dr. Johannes Backus übergeben. Dazu waren die nicht in die Patientenversorgung eingebundenen Mitarbeiter des Bundeswehrkrankenhauses auf dem Landeplatz vor dem Hangar von Christoph 22 angetreten.

Der Ulmer Rettungshubschrauber war für die Zeit der feierlichen Zeremonie auf den Dachlandeplatz des Bundeswehrkrankenhauses ausgewichen, der in der Amtszeit von Generalarzt Dr. Ahrens eröffnet worden war.

OTA Prof. Dr. Kulla

Oberstarzt Prof. Dr. Martin Kulla, Direktor der Klinik für Anästehsiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS) hob die schwierigen Rahmenbedingungen des scheidenen Kommandeurs Ahrens hervor, der seinen Dienst in Ulm mit Beginn der COVID-Pandemie angetreten hatte, und die Klinik durch herausfordernde Zeiten geleitet hat: „Generalarzt Dr. Ahrens hat Mut bewiesen und Verantwortung übernommen für ein Krankenhaus in einer Zeit, in der niemand sagen konnte, wie man eine Klinik dieser Größe durch eine tödliche Pandemie leitet.“ Dabei betonte er die Besonderheit eines militärischen Disziplinarvorgesetzten und zeigte auf, dass die Verantwortung für die Soldaten weitreichender ist als bei Managern im zivilen Sektor.

Die Christoph 22 Crew verfolgt die Zeremonie vom Dachlandeplatz aus; v.l.n.r.: GA Dr. Ahrens, GA Dr. Weller, GA Dr. Backus

Der neue 13. Kommandeur des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses Generalarzt Dr. Backus kennt die Klinik bereits durch seine Promotion in der Klinik für AINS, damals noch unter Oberstarzt Prof. Dr. Lampl. Die anstehenden Herausforderungen für ihn werden die Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Ulm und die Sicherstellung einer (intensiv)medizinischen Versorgung vor dem Hintergrund des bundesweiten Pflegemangels sein.

traumateam dankt Generalarzt Dr. Ahrens für die Unterstützung zahlloser Projekte in den vergangen drei Jahren und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Generalarzt Dr. Backus.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen