Written by

ITW mit neuer Trage ausgestattet

Rettungsmedizin| Views: 717

 Fotos: F. Gatterer         Der Intensivtransportwagen (ITW) des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses unterstützt auf Anforderung des Innenministeriums Baden-Württemberg, um das pandemiebedingt hohe Aufkommen an Intensivtransporten im Land zu bewältigen. Nun wurde das Fahrzeug mit einer zusätzlichen Trage ausgestattet.

Die Trage HeavyStar der Firma StarMed aus Stetten am Bodensee vereint, anders als übliche Rettungsdiensttragen, eine breite und komfortable Liegefläche für den Patienten mit flexiblen Gerätehalterungen an multiplen, einfach zugänglichen Positionen unter dem Patienten. Damit ist die Trage besonders geeignet für den Interhospitaltransfer von Intensivpatienten, die auf eine Vielzahl von Geräten angewiesen sind.

Dies hat sich gerade in den vergangenen Wochen beim Transport von COVID-Patienten bewährt.

 

Übernahme eines Intensivpatienten vom Airbus A400M den ITW des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen