Written by

Lebenretten kinderleicht

Veranstaltungen| Views: 1347

Unter dem Motto „Lebenretten kinderleicht“ beteiligte sich die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses in diesem Jahr wieder am Langen Abend der Wissenschaft der Universität Ulm.

Sieben engagierte junge Kolleginnen und Kollegen erklärten Kindern spielerisch, wie sie bei einem Herz-Kreislaufstillstand richtig reagieren, Hilfe rufen und die Wiederbelebung beginnen. Denn ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen. Und: Jeder kann helfen – nicht nur Erwachsene, sondern eben auch Kinder.

Deshalb gibt es eine Initiative der Deutschen Anästhesie und des German Resuscitation Council Schüler spätestens ab der 7. Klasse verpflichtend in Wiederbelebung zu unterrichten. Da die Wiederbelebung ein wichtiges Thema für die gesamte Gesellschaft darstellt, geht ein besonderer Dank an Stephanie Wagner, Stefanie und Ferdinand Maier, Alessandro Cocca, Elias August, Julia Paul und Susi Steinbach für ihr Engagement. DIe Fotos zeigen eindrücklich, mit welchem Eifer die Kinder bei der Sache waren.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen