Written by

Chefarzt der Rega erhält Venia docendi

Allgemein| Views: 1518

Dr. Roland Albrecht, seit 2008 Chefarzt der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) und schon lange ein gern gesehener Gast am Bundeswehrkrankenhaus Ulm, hat von der Fakultät der Universität Bern für seine Habilitationsschrift im Fach Notfallmedizin, speziell Flugrettungsmedizin, die Venia docendi erhalten.

Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

PD Dr. Albrecht ist Mitglied der Arbeitsgruppe European Prehospital Research Alliance (EUPHOREA) und engagiert sich sehr stark für einen wissenschaftlichen Austausch zwischen den europäischen Luftrettungsbetreibern. Neben seiner Tätigkeit bei der Rega arbeitet er in Teilzeit in der Klinik für Anästhesie des Kantonsspitals St. Gallen. Er war sowohl als Dozent beim Intensivtransportkurs, zum Flugrettungssymposium 2017, sowie als Mitflieger auf dem Christoph 22 zu Gast in Ulm.

Wenn die Pandemiesituation es zulässt, wird PD Dr. Albrecht sicher auch als Referent zum diesjährigen Flugrettungssymposium am 1. Oktober in Ulm sprechen.

Dr. Albrecht bei einem Besuch am Christoph 22

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen