Johanniter Tagung

Written by

Wie sich die Zeiten ändern …

Tagungen/Kongresse| Views: 558

Notfallmedizinische Tagung der Johanniter in Baden-Württemberg

Im Mannheimer Theresienkrankenhaus fand am Samstag, dem 25. März, die 40. Notfallmedizinische Tagung der Johanniter in Baden-Württemberg statt. Die Jubiläumsveranstaltung widmete sich dem passenden Thema „Wie sich die Zeiten ändern… Ein Überblick über 40 Jahre Notfallmedizin“.

Über 200 teilnehmende Ärzte, Rettungsdienstmitarbeiter und Ausbilder verschiedener Hilfsorganisationen folgten den Vorträgen der hochkarätigen Referenten. Einer dieser Referenten war M. Helm, Leitender Arzt der Sektion Notfallmedizin am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus. Unter dem Titel „Alles vor Ort oder schnell weg?“ befasste er sich vor allem mit den Veränderungen in der Traumaversorgung.

„Der rote Faden, der sich durch alle Fortbildungsveranstaltungen zieht ist der hohe Stellenwert, den wir den medizinischen Basismaßnahmen zusprechen. Daher sind bei den Tagungen nicht nur Ärzte und Rettungsdienstmitarbeiter angesprochen, sondern auch Ausbilder und Sanitäter“, so H. Genzwürker, Landesarzt der Johanniter und Ärztlicher Leiter der Neckar-Odenwald-Kliniken gGmbH, der zu Beginn der Veranstaltung für seine langjährigen Verdienste als Landesarzt der Johanniter geehrt wurde. Neuer Landesarzt wird Thorsten Lukaschewski.

Johanniter Tagung

v.l.n.r.: M. Helm, H. Genzwürker, R. Lipp, T. Lukaschewski

 

Comments are closed.