Written by

Ulm bleibt Luftrettungsstandort, zwei neue RTH in Baden-Württemberg

Flugbetrieb| Views: 7973

Im Rahmen der Landrätekonferenz an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal wurde heute das lang erwartete Gutachten zur Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg vorgestellt.

Die Ergebnisse des Gutachtens, welches durch das Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) der Universität München durchgeführt wurde, lag dem Innenministerium schon seit dem Frühjahr vor. Die Bekanntgabe jedoch hatte sich wegen der Einschränkung von Versammlungen durch die COVID-Pandemie verzögert.

Die Standorte der Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber in Baden-Württemberg sind seit 1971 mit Indienststellung des „SAR Ulm 75“ als Deutschlands zweitältestem Rettungshubschrauber historisch gewachsen. Mit dem Gutachten sollten die bisherigen und ggf. zukünftige Standorte im Hinblick auf den rettungsdienstlichen Bedarf, die Einhaltung von Hilfsfristen und vor allem die bestmögliche notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung bewertet werden.

Das INM hat nach seiner Analyse folgendes empfohlen:

Tagsüber werden zehn Hubschrauber anstelle von bislang acht Hubschraubern eingesetzt.

 

Zur Schließung von Versorgungslücken soll jeweils ein zusätzlicher Hubschrauber in den Bereichen Osterburken und Lahr stationiert werden.

 

Folgende drei Standorte sollen um einige Flugminuten verlegt werden:

  • Christoph 54 von Freiburg nach Südosten,
  • Christoph 41 von Leonberg nach Süden, sowie
  • Christoph 45 von Friedrichshafen nach Norden.

 

Rund um die Uhr soll neben dem Standort Villingen-Schwenningen (Christoph 11) ein weiterer Hubschrauber am Standort Ludwigsburg (Christoph 51) im nördlichen Baden-Württemberg dienstbereit sein.

 

Die Hubschrauber in Mannheim (Christoph 53), Villingen-Schwenningen (Christoph 11), Karlsruhe (Christoph 43) und auch Ulm (Christoph 22) bleiben unverändert.

Die vollständige Pressemitteilung des Innenministeriums und das Gutachten als PDF finden Sie hier.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen