Written by

Umfrage zur prähospitalen Sonographie

Allgemein| Views: 1154

Prähospitaler Ultraschall kann für erfahrene Anwender ein wesentliches diagnostisches Hilfsmittel sein. Durch die zunehmende Verfügbarkeit portabler Geräte steigt die Verbreitung im deutschen Notarztdienst. Allerdings gibt es für den Einsatz dieser Geräte aktuell noch keine standardisierten Empfehlungen bezüglich Ausbildung und Anwendung.

Deshalb haben Kollegen der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notzärzte (AGNN e.V.), der Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte und Notärztinnen (agbn e.V.) und von traumateam eine Umfrage gestartet, um den Ausbildungsstand der Notärzte in Deutschland in Bezug auf die prähospitale Sonographie und die Art der prähospitalen Anwendung des Ultraschalls zu erheben.

Zunächst soll mit einem kurzen Fragebogen der Ist-Stand erhoben werden. In weiteren Schritten soll es eine Protokollierung des tatsächlichen Einsatz und eine Betrachtung des möglichen Einsatzes von Ultraschall durch Notfallsanitäter, z.B. im Rahmen der Telemedizin geben.

Um eine valide Aussage treffen zu können, möchten wir alle Notärzte bitten, an dieser Umfrage teilzunehmen.

One Response to " Umfrage zur prähospitalen Sonographie "

  1. […] (agbn e.V.), dem Universitätsklinikum Schleswig Holstein sowie vom Bundeswehrkrankenhaus Ulm eine Umfrage gestartet, um den Ausbildungsstand der Notärzte in Deutschland in Bezug auf die prähospitale Sonographie […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen