Written by

Innenminister Strobl gratuliert der ADAC Luftrettung

Allgemein| Views: 628

Im November 1970 stellte der ADAC mit Christoph 1 in München den ersten Rettungshubschrauber in Dienst.

Heute blickt die ADAC Luftrettung auf eine erfolgreiche 50-jährige Geschichte zurück. In Video-Botschaften gratulieren deutschlandweit Politiker. Den Anfang macht Baden-Württembergs Innenminister Strobl, der explizit auch den Ulmer Rettungshubschrauber Christoph 22 anspricht, welcher als “SAR Ulm 75” bereits ein Jahr nach dem Münchner Hubschrauber in Dienst gestellt wurde. Damit ist das Ulmer Luftrettungszentrum das zweitälteste in Deutschland. Seit 2003 wird der Standort in einer sehr erfolgreichen Kooperation gemeinsam vom Bundeswehrkrankenhaus und der ADAC Luftrettung betrieben.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen