Written by

Abschied nach 441 Einsätzen

Crew| Views: 1463

Oberfeldarzt Dr. Enrico Staps kam nach dem Studium am 1. November 2004 als Assistenzarzt in die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie (AINS) am Bundeswehrkrankenhaus Ulm, nachdem er zuvor schon ein Tertial seines Praktischen Jahres am Ende des Studiums dort gemacht hatte. Nach seiner Ausbildung zum Facharzt hat sich Enrico Staps besonders um die Druckkammer und die hyperbare Oxygenierung (HBO) aber auch um die Einführung des Patientendaten Management Systems (PDMS) auf der Intensivstation bemüht und ist in Annerkennung seines Engagements Oberarzt geworden.

Enrico hat seine Freizeit schon immer gern in den Bergen verbracht und sich bei der Bergwacht Blautal, der Höhenrettungsgruppe der Ulmer Feuerwehr und bei Schider Helicopter Service (SHS) in Tirol als Notarzt engagiert. Nun verlässt er Ulm und die Anästhesie, um heute in Bad Reichenhall seine neue Aufgabe als Brigadearzt der Gebirsjäger anzuteten.

Seinen ersten Dienst als verantwortlicher Notarzt hat er auf dem CHRISTOPH 22 am 17. Juli 2014 geflogen – übrigens im gleichen Team, in dem er am Montag dieser Woche seinen letzten Dienst geflogen hat – gemeinsam mit Claudia Reich und Willi Hospach. Seither sind es 441 RTH-Einsätze allein in Ulm geworden. In seine Tätigkeit als Notarzt fällt auch einer der weitesten Flüge von CHRISTOPH 22, nämlich an die Uni-Klinik Jena.

Während seines letzten Dienstes auf dem CHRISTOPH 22 wurde Enrico Staps gemeinsam vom Direktor der Klinik für AINS Oberstarzt Prof. Matthias Helm, vom Stationsleiter Marc Rothenhäusler und dem leitenden HEMS-TC Stabsfeldwebel Tom Schneider mit einem Bild des Hubschraubers als Andenken offiziell verabschiedet. Die Klinik für AINS und der Ulmer Hubschrauber verlieren damit einen sehr erfahrenen und beliebten Kollegen.

Wir wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat alles Gute und hoffen ihn jährlich zur Inübunghaltung seiner anösthesiologischen Fertigkeiten in Ulm begrüßen zu dürfen.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen