Written by

Verletzte aus der Ukraine im Bundeswehrkrankenhaus Ulm eingetroffen

Allgemein| Views: 180

Am 12.03.2014 werden über 20 ukrainische Verletzte aus Kiew mit dem MedEvacAirbus der Bundeswehr abgeholt, um sie auf verschiedene zivile und militärische Krankenhäuser in Deutschland zu verteilen. Mit dabei auch ein medizinisches Team aus Ulm, welches bereits während des Fluges  über Berlin nach Stuttgart die Patienten betreut, die für das Bundeswehrkrankenhaus Ulm vorgesehen sind. Sechs junge Männer mit Schußverletzungen, hauptsächlich im Kopfbereich, aber auch z.B. ein Verletzter nach Bauchschuss werden nun in den entsprechenden Abteilungen Augenheilkunde, Neurochirurgie und Viszeral-/Thoraxchirurgie  behandelt. Ein Konvoi aus Militärpolizei, NEF und RTW des Bundeswehrkrankenhauses und dem GRTW (Großraum-RTW) der Feuerwehr Stuttgart bringt die Patienten vom Flughafen Stuttgart nach Ulm. Nach Aufnahme und eingehender Diagnostik werden die Patienten auf eine eigens dafür geschaffene Station verlegt.

Airbus STR

Ein besonderer Dank gilt der Feuerwehr Stuttgart, die uns erneut mit Personal und dem GRTW  (s. Foto) unterstützt hat, sowie der Feuerwehr und dem Personal des Stuttgarter Flughafens, die einmal mehr ein reibungsloses Umladen der Patienten ermöglicht haben.

Im GRTW können bis zu fünf Patienten transportiert werden, alle Plätze sind mit Monitoring und Beatmungsmöglichkeit ausgestattet. Er bietet auch die Möglichkeit zum Transport schwergewichtiger Patienten, mit einer eigens dafür konzipierten Rettungsdiensttrage.

Bildstelle Fw STR GRTW 2    Bildstelle Fw STR GRTW 1

Comments are closed.