Written by

Ulmer Beteiligung an norddeutscher Notärztetagung

Publikationen| Views: 140

Zum 10. Mal fand das Notfallsymposium Travemünde (NOSTRA) – die Jahrestagung der in Norddeutschland tätigen Notärzte (AGNN) statt. Vom 23. bis 25. April 2015 trafen sich im dortigen Maritim Hotel mehr als 500 Notärztinnen, Notärzte und Rettungsfachkräfte aus Norddeutschland, um sich über aktuelle Themen der Notfallmedizin auszutauschen und zu informieren.

In dem dreitägigen Programm wurden keine Themen ausgelassen, durch hervorragende Referenten aus ganz Deutschland wurden die aktuellen Versorgungsstrategien bei Akutem Koronarsyndrom, Schlaganfall und Trauma ebenso besprochen, wie Änderungen durch das neue Berufsbild des Notfallsanitäters.

Zum zweiten Mal wurde im Rahmen von NOSTRA 2015 der AGNN-Preis für Notfallmedizin verliehen. Preisträger sind die Autoren Prof. Dr. Christian Byhahn aus Oldenburg und Richard Schalk aus Frankfurt/M. mit ihrer Arbeit zu Komplikationen durch präklinische Anwendungen von Larynxtuben – eine systematische Analyse von Risikofaktoren und Strategien zur Komplikationsvermeidung, deren Ergebnisse auch schon in Resuscitation 2014 veröffentlicht wurden (Resuscitation 2014;85:1629-32). traumateam gratuliert herzlich zu diesem Preis, der auch die Notwendigkeit einer guten Ausbildung vor der Anwendung dieses Atemwegshilfsmittels unterstreicht.

Von traumateam e.V. war Björn Hossfeld an die Ostsee gereist, um über prähospitale Intubation und notärztliche Qualifikation in der Zukunft zu referieren.

Dr. Wirtz (Vorsitzender der AGNN rechts im Bild) gratuliert dem Preisträger Prof. Byhahn

Dr. Wirtz (Vorsitzender der AGNN rechts im Bild) gratuliert dem Preisträger Prof. Byhahn

Comments are closed.