Written by

Über-Kopf-CPR

Fortbildungen, Tagungen/Kongresse| Views: 678

Mit Freude haben wir in den neuen Reanimationsleitlinien gelesen, dass die cardiopulmonale Reanimation (CPR) bei „beengten“ Verhältnissen auch vom Kopf des Patienten aus durchgeführt werden kann. Eine Vorgehensweise die als „Zwei-Helfer-Methode“ schon vor fast 10 Jahren aus der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus publiziert wurde.

Alle übrigen Neuigkeiten in den Leitlinien werden kommenden Dienstag auf dem Mini-Symposium CPR vorgestellt.

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 18.52.24

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen