SAB

Written by

Subarachnoidalblutung – gut erklärt

Publikationen| Views: 338

Kopfschmerzen sind eine häufige Indikation für Rettungsdiensteinsätze. Die Bandbreite der möglichen Diagnosen reicht dabei von banalen Schmerzen über Migräne bis hin zu lebensbedrohlichen intracraniellen Blutungen. In einem gelungenen CME-Atikel in der Zeitschrift DER NOTARZT erläutert ein interdisziplinäres Autorenteam um Dr. Andreas Harth, Oberarzt der Klinik für Neurologie am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus, die vielfältigen Differentialdiagnosen der Subarachnoidalblutung (SAB).

SAB

Dabei beschreiben die Autoren die unterschiedlichen Formen der SAB sowie die notwendigen prähospitalen und klinischen Maßnahmen und legen sich auf folgende Kernaussagen fest:

  • Die Subarachnoidalblutung ist eine vielgestaltige Erkrankung mit hoher prähospitaler und intrahospitaler Mortalität.
  • Die klassischen Symptome sind Vernichtungskopfschmerz, Meningismus und Bewusstseinsstörung.
  • Auch nach erfolgreicher Therapie mittels Coiling oder Clipping besteht eine intensive Überwachungspflicht zur Prophylaxe und frühzeitigen Erkennung von Vasospasmen und sekundären neurologischen Defiziten.
  • Die Therapie der Patienten mit SAB erfordert eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit neurovaskulär erfahrener Teams

Comments are closed.