Rettungsdienst Bundeswehr

Written by

Sicherheit auf Ulmer Münsterplatz

Allgemein| Views: 507

Am vergangenen Sonntag informierten Rettungs- und Sicherheitsdienste, die Polizei, die Feuerwehr und Firmen aus der Region auf dem Ulmer Münsterplatz zum Thema „Sicherheit“.

Während das Landeskriminalamt Baden-Württemberg mit einem Infomoblil den Schutz vor Einbrüchen thematisierte, verdeutlichte die DEKRA erwachsenen Besuchern mit Riesenautos, wie Kinder den Straßenverkehr erleben. ASB und DRK boten Informationen zur Ersten Hilfe. Ein besonderer Magnet war die Drehleiter der Ulmer Feuerwehr, die den Mutigen einen Blick von oben auf den Münsterplatz ermöglichte.

Zwischen diesen Attraktionen konnten sich die Besucher im Intensivtransportwagen des Bundeswehrkrankenhauses bei Mitarbeitern des traumateams über die Arbeit der Sanitätssoldaten für die Region und im weltweiten Einsatz informieren. Trotz des regnerischen Wetters ergaben sich dabei interessante Gespräche nicht nur mit Ulmer Bürgern, sondern mit Gästen aus aller Welt, u.a. mit einem Notarzt aus Dänemark und mit US-amerikanischen Veteranen.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen