Written by

RETTmobil 2018

Tagungen/Kongresse| Views: 651

Die Veranstalter loben die diesjährige RETTmobil im hessischen Fulda als „Rekord-Messe“. Fast 30.000 Besucher – soviel wie nie – hätten die internationale Leitmesse für Rettung mit 540 Ausstellern aus 20 Nationen besucht. Von Beginn an setzten die Oragnisatoren auf eine Kombination aus Fachmesse und Fortbildung für die dreitägige Veranstaltung.

Raimund Lechner spricht über „Taktische Verwundetenversorgung“

Wie bereits in den Vorjahren waren auch 2018 wieder Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses als Referenten für die Fortbildung geladen: Raimund Lechner sprach in einer Sitzung zum Thema „Bedrohungslagen“ über „Taktische Verwundetenversoirgung“ und Dominik Treffer in einer Sitzung zum Thema „Neue Ausstattungsoptionen für Rettungswagen“ über „Mechanische Reanimationshilfen“ – beide Kollegen führten auch den Vorsitz in den jeweiligen Sitzungen. 

Am Rande der RETTmobil trafen sich auch Vertreter aller Bundeswehrkrankenhäuser um die Ausstattung neuer RTW und ITW für die Bundeswehr zu besprechen.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen