Written by

Präsentation in Kanada

Allgemein, Tagungen/Kongresse| Views: 227

Das Canadian Institute for Military and Veteran Health Research (CIMVHR) veranstaltet ein jährliches Forum zu militärmedizinischen Aspekten. Nach einem gemeinsamen Einsatz mit kanadischen Kameraden im irakischen Erbil war Sylvi Thierbach aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie (AINS) des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses eingeladen dort über die Ergebnisse Ihrer Promotionsarbeit zu sprechen.

Immer wieder führen die multinationalen Auslandseinsätze zu freundschaftlichen Kontakten mit Militärmedizinern aus aller Welt. So präsentierte Sylvi Thierbach nicht nur ein Poster über die „Anwendung des C-MAC Videolaryngoskops zur Atemwegssicherung im Rahmen der prähospitalen Reanimation“ , sondern traf sich auch mit Col MD Bethann Meunier, der leitenden Anästhesistin der kanadischen Streitkräfte, mit der sie seit dem gemeinsamen Auslandseinsatz gut befreundet ist.

Darüber hinaus konnte sie auch Ergebnisse einer weiteren Untersuchung der Klinik für AINS vorstellen. Oskar Mahler hatte die „Notwendigkeit der Darstellung einer variablen Halsanatomie zum Training der Koniotomie“ untersucht. Diese Ergebnisse sind bereits im European Journal of Anaesthesiology publiziert.

Beide Poster sind unter Publikationen dargestellt.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen