Written by

Koniotomiemodelle müssen schwierige Anatomie darstellen

Allgemein| Views: 565

Der chirurgische Zugang ist der ultimative Schritt jedes Atemwegsalgorithmus. Eine Ausbildung und Übung ist dafür jedoch nicht an Patienten möglich.

Im Rahmen seiner Dissertation hat Oskar Mahler aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses ein Modell aus Teilen einer Kunststoffpuppe und Schlachtabfällen (Kehlkopf und Schwarte vom Schwein) mit variabler Halsanatomie entwickelt.

Daran konnte gezeigt werden, dass zur Ausbildung der Koniotomie Modelle erforderlich sind, die eine schwierige Halsanatomie simulieren können. Denn bei „kurzen, dicken“ Hälsen mit schwierig zu tastenden anatomischen Landmarken, war der Zeitbedarf und die Rate an Fehllagen größer als bei „langen, schlanken“ Hälsen.

Hossfeld B, Mahler O, Mayer B, Kulla M, Helm M

Necessity to depict difficult neck anatomy for training of cricothyroidotomy: A pilot study evaluating two surgical devices on a new hybrid training model.

European Journal of Anaesthesiology 2019; published ahead of print

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen