Written by

Hämostyptika in antikoaguliertem Blut getestet

Publikationen| Views: 1612

Dass Hämostyptika zur Blutstillung im militärischen Umfeld beitragen, ist hinreichend publiziert. Allerdings sind blutende Patienten im militärischen Einsatz in der Regel jung, gesund und nicht antikoaguliert. Das stellt sich im zivilen Rettungsdienst völlig anders dar: viele gerade ältere Patienten haben eine gerinnungshemmende Dauermedikation.

ROTEMRaimund Lechner, Anna Schmid und Katharina Hanke aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses haben Blutproben von antikoagulierten Patienten mit verschiedenen Hämostyptika (QuikClot Gaze, Celox Granulat, Celox-Gaze, Chito SAM 100, WoundClot-Trauma-Gaze, QuikClot-Gaze Moulage Trainer) versetzt und mit Hilfe der Rotationsthrombelastometrie gemessen. Betrachtet wurden Patienten unter Enoxaparin, Heparin + Acetylsalicylsäure, Apixaban und Phenprocoumon (Marcumar).

Lechner R, Hanke K, Schmid A, et al.
Hemostatics in patients with inhibited coagulation—A viscoelastic in-vitro analysis.
Transfusion 2023. https://doi.org/10.1111/trf.17333

Ergebnis:
Alle getesteten Wirkstoffe beschleunigten die Gerinnung unter den geprüften Antikoagulanzien, meist in erheblichem Maße. Die ausgeprägtesten Verbesserungen wurden von Kaolin (QuikClot) und den Chitosan-Produkten (Celox Granules, Celox Gaze, Chito SAM 100) erzielt.
Im Hinblick auf die Antikoagulanzien wurden die deutlichsten Verbesserungen bei Enoxaparin beobachtet; gefolgt der Reihe nach von Apixaban, Heparin + Acetylsalicylsäure und Phenprocoumon.

Die bisher angenommene These, dass vorallem Chitosan in antikoaguliertem Blut wirkt [1], wird nun durch diese Ergebnisse ergänzt, die auch einen Einsatz von Kaolin im zivilen Rettungsdienst rechtfertigen.

 

  1. Koksal, O et al. Hemostatic effect of a chitosan linear polymer in a severe femoral artery bleeding rat model under hypothermia or warfarin therapy, Turkish Journal of Trauma and Emergency Surgery 17, 199–204 (2011)

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen