Written by

Großes Interesse an der Notfallmedizin aus Ulm

Notfallmedizin, Traumateam e.V.| Views: 132

In den letzten Jahren ist das Interesse an sozialen Medien-Plattformen wie XING, Google oder Facebook enorm gestiegen. Das Interesse der User umfasst neben einer nahezu endlosen Anzahl unterschiedlicher Themen auch die Notfall- und Rettungsmedizin. Durch die Möglichkeit Beiträge  zu teilen (anderen Nutzern darauf hinzuweisen) erhöht sich die Anzahl der Leser einer einzelnen Nachricht enorm.

Um möglichst viele Interessenten in den sozialen Netzwerken über notfallmedizinischen Themen zu informieren, hat sich auch das traumateam vor einiger Zeit für diesen Informationskanal entschieden.

In regelmäßigen Abständen versuchen wir über lesenswerte und aktuelle Themen aus der Notfallmedizin zu informieren. Neben Fortbildungen versuchen wir tagesaktuelle Nachrichten aufzugreifen, zu reflektieren und zu kommentieren.

Dass unsere Beiträge auch im sozialen Netzwerk sehr interessiert verfolgt werden, zeigt die hohe Anzahl der Besucher denen traumateam e.V. bei Facebook gefällt! Innerhalb kurzer Zeit konnten wir 1000 Likes von interessierten Besuchern erhalten.

Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

Durch die enorme Verbreitung von Facebook erreichen die Beiträgen einen sehr großen Leserkreis:
Die interessantesten Beiträge sind unter anderem „Diskussion um Einsatzfahrt“ mit 44.400 erreichten Personen gefolgt von FlyOut D-HBND mit 20.000 und „High Velocity in slow motion“ mit 15.900 erreichten Personen. Diese hohen Zahlen bestätigen uns das breite Interesse an unserer Themenauswahl.

Wir versuchen auch künftig das Interesse von immer mehr Kollegen für die Beiträge von traumateam e.V. zu wecken.

Um unser nächstes Ziel, 2000 Likes, zu erreichen ist „teilen“ natürlich erlaubt!

1000 likes traumateam

 

Comments are closed.