Written by

Disaster + Military Medicine auf der Medica

Allgemein| Views: 188

Bereits zum 7. Mal fand die International Conference on Disaster and Military Medicine im Rahmen der Medica in Düsseldorf statt. Die Veranstalter konnten über 200 Teilnehmer aus 23 Nationen begrüßen.

OFA Dr. Florent Josse aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS) des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses (BwK) hatte als Organisator der Combat Medical Care Conference den Vorsitz in einer Sitzung zum gleichen Thema.

OSA Dr. Stefan Kühn (ebenfalls aus der Klinik für AINS am BwK Ulm) berichtete über seinen Einsatz als Notarzt auf dem NH-90 im Rahmen Forward Air Medevac in Mali.
Weitere Themen waren die Erfahrungen belgischer Kameraden mit REBOA im Iraq, Anwendung der Warmblutspende in Kunduz sowie das Konzept der Warmblutspende der Tschechischen Spezialkräfte.  Referenten der Universität der Bundeswehr in München Ausbildung referierten zur Ausbildung der TCCC Algorithmen mit Hilfe von Serious Games und Augmented Reality.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen