intraossäre Punktion

Written by

Kein idelaes IO-System

Publikationen| Views: 822

Im aktuellen Heft von „Notfall- und Rettungsmedizin“ aus dem Springerverlag mit dem Schwerpunkt „Medizinprodukte in der Notfallmedizin“ vergleichen M. Helm, A. Weißleder und Kollegen die aktuell verfügbaren Systeme zur intraossären (IO) Punktion anhand von definierten Parametern (z.B. Alters- u. Gewichtsgruppen, Erfolgsraten, Anlagedauer, etc.). Dabei kommen sie zu dem Schluss, dass es ein „ideales IO-System“ derzeit (noch) nicht gibt.

intraossäre Punktion

intraossäre Punktion

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen