Written by

Traumateam an neuer Studie beteiligt

Allgemein, Publikationen| Views: 163

Neben der erfolgreich durchgeführten VITRIS-Studie und der noch laufenden Gerinnungs- und Intubationsstudie am Luftrettungsstandort Christoph 22 wurde nun eine weitere Studie gestartet!

In einer Publikation von Dum-Mi et.al wurde beschrieben, dass der Anteil von mangelnder kognitiver Leistungsfähigkeit in besonders hohen Stresssituationen sehr ausgeprägt scheint. Um diesem kleinen Patientenkollektiv später eine bessere Prognose zu ermöglichen, unterstützt das Traumateam ab heute die multizentrische „KeDiR“-Studie .

Traumateam startet die KeDiR-Studie

Hierbei wird der Wirkstoff AI IQ130 verabreicht. Bei diesem Medikament handelt es sich um einen Wirkstoff kombiniert aus Dextrose und Maltodextrin. Wir sind gespannt zu welchen Ergebnissen diese Studie führen wird.

In den nächsten Tagen werden wir über weitere Einzelheiten der Studie berichten können.

IMG_3379

 

Comments are closed.