NOTARZT Schussverletzungen

Written by

Schussverletzungen prähospital versorgen

Publikationen| Views: 1061

In einem Weiterbildungsartikel für die Thieme-Zeitschrift „Der Notarzt“ beschreibt Falk von Lübken gemeinsam mit weiteren Kollegen der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Rekonstruktive/Septische Chirurgie, Sporttraumatologie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses sowie mit Thorsten Holsträter aus der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin die prähospitale Versorgung von Schussverletzungen. Dabei gehen die Kollegen neben den Maßnahmen nach dem <C>ABCDE-Schema auch auf unterschiedliche Waffen und deren Ballistik, sowie auf das umsichtige Verhalten an der Einsatzstelle ein.

von Lübken F et al. Schussverletzungen – Diagnostik und Therapie in der Präklinik. Notarzt 2017; 33: 120–31

Kernaussagen Schussverletzungen NOTARZT

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen