Written by

Martin Kulla im Interview mit der ZEIT zu den Kleeblatt-Verlegungen durch die Bundeswehr

Allgemein| Views: 1763

Der Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS) des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses Oberfeldarzt Prof. Dr. Martin Kulla hat bereits an vielen Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilgenommen. Am Freitag hat er an COVID-19 erkrankte Intensivpatienten mit einem MedEvac-Airbus der Bundeswehr von Memmingen nach Münster geflogen.

Im lesenswerten Interview mit von der ZEIT erklärt Martin Kulla, wie die Flüge ablaufen und wann es riskant wird.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen