CMC 2016

Written by

„Großartige internationale Plattform“

Tagungen/Kongresse, Veranstaltungen| Views: 310

CMC 2016 - 24

„Die CMC-Conference ist eine großartige internationale Plattform, um sich über das Thema taktische Medizin auszutauschen“ – Diese Aussage eines der fast 1400 Teilnehmer, die die im wesentlichen von traumateam, dem Bundeswehrkrankenhaus Ulm und der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie (DGWMP) organisierten Combat Medical Care Conference, wurde so oder ähnlich vielfach getroffen.

Wie immer hat der Erfolg viele Väter. Ohne die Unterstützung von über 100 freiwilligen Helfern, der Tactical Rescue and Emergency Medicine Association (TREMA), vieler Bundeswehr- und Polizeieinheiten aus ganz Deutschland und 55 Ausstellern aus Industrie und Handel wäre diese internationale Konferenz mit Teilnehmern aus mehr als 30 Ländern nicht möglich gewesen.

DIe Bedeutung der Veranstaltung wurde auch dadurch unterstrichen, dass nicht nur der Inspekteur des Sanitätsdiestes der Bundeswehr die Schirmherrschaft übernommen hatte, sondern auch dadurch, dass zum Beispiel aus der Schweiz und aus Luxemburg die ranghöchsten Vertreter des Sanitätsdienstes angereist waren.

CMC 2016In einer bewegenden Eröffnungsveranstaltung berichtete ein im Einsatz verwundeter Kamerad über seine Erlebnisse, seine Erfahrungen, seinen Leidensweg und seine anschließende Genesung. Dabei kam sein erstversorgenden Retter (der später am Abend mit dem European Best Medic Award ausgezeichnet wurde) ebenso zu Wort, wie zwei behandelnde Ärzte. Anschließend berichtete eine Ärztin der Pariser Feuerwehr mit beeindruckenden Videobildern über die Patientenversorgung während der Anschläge in Paris.

In hoch aktuellen Vorträgen informierten erfahrenen Referenten über Erfahrungen z.B. aus Israel oder Afghanistan, aus polizeilichen, militärischen und katastrophenmedizinischen Einsätzen. Die teilweise mehrfach angebotenen Workshops, die beispielsweise Themen wie Blutstillung oder die Versorgung von verletzten Diensthunden umfassten, waren ebenso ausgebucht, wie die Seminare für spezielle Berufsgruppen, wie Polizisten, Rettungsassistenten oder militärische Ersthelfer, oder ein realistisches Szenario zur Versorgung von Verletzten und taktischen Bedingungen auf dem Übungsplatz Lerchenfeld.

CMC 2016Bei einer abendlichen Party im Roxy mit Catering vom Albhof hatten die Gäste Gelegenheit, die Themen der Tagung weiter zu diskutieren und internationale Kontakte zu knüpfen. Viel Spass hatten die Teilnehmer aus Island, die ob des Erfolgs ihrer Nationalmannschaft in der laufenden Fußball-Europameisterschaft in heimischen Trikots erschienen waren. Viel bejubelt wurde wie schon in den Jahren zuvor die Playback-Show der Mitarbeiter der klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses. Die Band 3volution aus München sorgte für ausgelassene Stimmung und ließ sich noch lange auf endlose Zugaben ein.

 

Zur Information der Bevölkerung fand zwei Vorführungen durch die Ulmer Bundeswehreinheiten auf dem Münsterplatz statt, die die Besonderheiten der taktischen Verwundetenversorgung darstellten und Gelegenheit boten sich über spezielle Fahrzeuge und Ausrüstung der Bundeswehr zu informieren.

Teilnehmer, Aussteller, Helfer und Organisatoren freuen sich bereits auf die nächste CMC-Conference im Juni 2018.

CMC 2016

Comments are closed.