Written by

Eltern über Kindernotfälle informiert

Allgemein, Kurse, Traumateam e.V.| Views: 340

Gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Senden hatte die koordinierende Kinderschutzstelle des Landratsamtes Neu-Ulm am Freitag zu einer Informationsveranstaltung für Eltern und Großeltern zum Thema „Notfälle bei Kindern“ eingeladen. Der Lehrsaal des Rotkreuzhauses in Senden war mit über 90 Teilnehmern bis auf den letzten Platz gefüllt.

Sylvi Thierbach und Björn Hossfeld, Notärzte der Sektion Notfallmedizin der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus, informierten über das richtige Verhalten bei zahlreichen kindlichen Erkrankungen und Unfällen von Verschlucken, Verbrühen und Vergiften bis hin zur Wiederbelebung. Dabei konnte auch auf viele Fragen der Zuhörer eingegangen und mache Verunsicherung ausgeräumt werden.

Im Anschluss hatten alle Gäste Gelegenheit unter der Leitung von Oliver Negele und Armin Hankel (BRK und ebenfalls traumateam e.V.) an Puppen und lebensecht geschminkten Mimen, das richtige Verhalten im Umgang mit den zuvor beschriebenen Notfällen zu üben.

Damit Eltern und Großeltern entspannt zuhören konnten, hatte das Jugendrotkreuz für die Dauer der Veranstaltung eine Kinderbetreuung organisiert.

Frau Haupt vom Landratsamt Neu-Ulm hat in Anbetracht des großen Interesses gemeinsam mit den Dozenten bereits eine Wiederholung dieser erfolgreichen Veranstaltung ins Auge gefasst.

Comments are closed.