Written by

Dank für Simulationstraining

Kurse| Views: 616

In der Luftfahrt ist das Training im Simulator seit Jahrzehnten selbstverständlicher Standard. Bietet der Simulator doch die Möglichkeit gefährliche Situtationen unter Anleitung erfahrener Kollegen zu erleben, zu trainieren, zu erfahren.

In simulationsgestützten Trainings lernen auch Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegepersonal unter Stress optimal zu kooperieren und zu handeln. Damit wird neben der Behandlungsqualität und der Patientensicherheit auch die Zufriedenheit des medizinischen Personals deutlich erhöht.

In der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses bemühen sich OFA Sylvia Kerndl und OFA Dr. Andreas Bauer regelmäßig darum, den medizinischen Nachwuchs in Simulationstrainings an schwierige Situationen in der operativen Anästhesie sowie in der Intensiv- und Notfallmedizin heranzuführen. Dafür werden hochmoderne Simulationspuppen in realistischer Umgebung wie einem Operationssaal oder einem Intensivtransportwagen eingesetzt. Dabei werden nicht nur die „technical Skills“ also handwerkliche Fertigkeiten, sondern auch „non-technical Skills“ wie Kommunikation im Team, Zusammenarbeit und Fehlerkultur trainiert.

Diese Erfahrungen werden auch in die praktischen Anteile des ANNA-Kurses am Bundeswehrkrankenhaus Ende Januar einfließen.

Als kleinen symbolischen Dank für Ihr Engagement in diesem Thema erhielt Sylvia Kerndl heute eine Einkaufstasche, die mit „veni, vidi vici“ Ihren Erfolg bei diesen Ausbildungseinheiten und den Dank der Kollegen zum Ausdruck bringt.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen