Written by

CHRISTOPH 22 am neuen Dachlandeplatz des RBK in Stuttgart

Allgemein, Flugbetrieb| Views: 691

Seit  10 Jahren mussten Hubschrauber mit Patienten für das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) in Stuttgart in den etwa 2 km entfernten Robinson Barracks der amerikanischen Streitkräfte landen, da der ehemalige Bodenlandeplatz am RBK nicht mehr den Anforderungen entsprach. Dies bedingte jedoch einen zusätzlichen RTW-Transport von etwa 2 km für die meist herzchirurgischen Notfallpatienten. Seit Ende Septemper kann jetzt der neue Dachlandeplatz am RBK angeflogen werden. Laut Oberarzt Matthias Hansen (Anästhesie, RBK) war CHRISTOPH 22 nun der erste ADAC-Hubschrauber, der dem RBK „aufs Dach stieg“. Dafür gab es gleich ein Foto.

Vielen Dank und beste Grüße nach Stuttgart.

 

CHR22 - Abflug am RBK, Foto: M. Hansen

CHR22 – Abflug am RBK, Foto: M. Hansen

 

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen