Written by

ACCD richtig einsetzen

Publikationen| Views: 853

Thoraxkompressionsgeräte – ACCD (Automated Chest Compression Devices) – sollen das Personal bei der cardiopulmonalen Reanimation entlasten. Bei der Anlage muss die Zeitspanne von Beginn der Unterbrechung der Herzdruckmassage (HDM) bis zur Anlage zu Inbetriebnahme des ACCD („no-flow-time“) so gering wie möglich gehalten werden.

In einem „Schritt für Schritt“ – Beitrag für die Thieme-Zeitschrift Notfallmedizin up2date erläutern Dominik Treffer, Stefan Monschau, Matthias Helm und Anne Weißleder die Unterschiede der einzelnen ACCD und erläutern beipielhaft die zügige Anlage.

Treffer D, Monschau S, Helm M, Weißleder A

Mechanische Thoraxkompressionsgeräte Schritt für Schritt.

Notfallmedizin Up2date 2018; 13: 125–30

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen