Written by

Invasive Notfalltechniken in Heidelberg

Allgemein| Views: 977

Bereits zum 22. Mal fand am Samstag das Seminar „INTECH – Invasive Notfalltechniken“ an der Universität in Heidelberg statt. DIe Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie war als Mitveranstalter auch in diesem Jahr mit Dozenten und Teilnehmern dabei.

Dozenten und Teilnehmer aus Ulm

Nachdem PD Dr. Björn Hossfeld am Vormittag einen Vortrag zum Thema „Stopp the bleeding“ gehalten hatte, demonstrierten Daniela Lenard und Dr. Bernhard Abouid anschließend die im Vortrag beschriebenen Techniken. Nach der Mittagspause hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit unter Anleitung von Dr. Bernhard Abouid und Marcus Herm an Schlachtabfällen selbst auszuprobieren.

Desweiteren wurden die chirurgische Atemwegssicherung, die Minithorakotomie sowie die intraossäre Punktion geschult und an Körperspendern im Institut für Anatomie trainiert.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrichtlinien der Website von Traumateam zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden und akzeptierst die Datenschutzrichtlinien der Website www.traumateam.de.

Schließen